Joghurtkuchen

Das besondere an dem Joghurtkuchen: Er kommt komplett ohne Butter und Margarine aus. lediglicgh ein wenig Öl sorgt für einen geschmeidigen Teig. Das Rezept für den Joghurtkuchen ist also ein Leitfaden,  für ein Geschmacksereignis, auf das man nicht verzichten sollte.

Zutaten:

  • 150 g Joghurt
  • 325 g Mehl
  • 225 g Zucker
  • 3 Eier
  • 125 ml Öl
  • 100 g Schokotropfen
  • 3 EL Rum
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 4 EL Puderzucker

Zubereitung:

  1. Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Joghurt, Vanillezucker, Mehl, Backpulver, Zucker, Eier und Öl zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Rum und  Schokotropfen in  den Teig mischen.
  4. Die Kastenform mit dem Teig befüllen und etwa 65 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
  5. Kuchen etwa 15 Minuten außerhalb des Ofens herunterkühlen lassen und auf ein Kuchengitter stürzen.
  6. Nach dem vollständigen Auskühlen den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.