Kalter Hund

kalter_hund

Flickr: nadine.julianaCC

Ein Kuchen ohne Backen? Das geht mit „Kalter Hund“. Dieses Rezept gibt Ihnen einen schokoladigen Mix aus Kuvertüre und knackigen Butterkeksen Preis. Dies ist auch schon das ganze Geheimnis.

 

 

Zutaten:

  • 200 g Kuvertüre (Vollmilch)
  • 250 g Butterkekse
  • 200 g Kokosfett
  • 3 Eier
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Kakaopulver
  • 4 El Milch
  • 50 g weiße Kuvertüre
  • Prise Salz

Zubereitung:

  1. Kastenform mit Backpapier auslegen.
  2. Vollmilchkuvertüre und Kokosfett hacken und zusammen in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Danach leicht kühlen lassen.
  3. Puderzucker, Eier, Vanillezucker und eine Prise Salz cremig rühren. Anschließend das Kakaopulver und die Milch vorsichtig rührend untermengen.
  4. Die Kuvertüre-Mischung mit dem Puderzucker-Mix vermengen
  5. Den Boden und die Seiten der Kastenform mit ein wenig Kuvertüre benetzen. Dann abwechelnd Butterkekse und Kuvertüre übereinanderschichten. Kekse möglichst dicht aneinanderlegen und ggf. zurechtschneiden.
  6. Die letzte Schicht sollte aus Kuvertüre bestehen.
  7. Die Kastenform mit „Kalter Hund“ am besten über Nacht kalt stellen.
  8. Am nächsten Tag die weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, „Kalter Hund“ aus der Form stürzen und die weiße Kuvertüre über den Kuchen gießen.

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/475190_50827/webseiten/backrezepte-sammlung/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.